*
Menu
Start Start
Titelliste Titelliste
Der graue Mann vom Topdalfjord Der graue Mann vom Topdalfjord
In der Höhle des alten Schäfers In der Höhle des alten Schäfers
Ein Schatz in Carolina Ein Schatz in Carolina
Das Zauberauge Das Zauberauge
Ein Blockhaus in Finnland Ein Blockhaus in Finnland
Unten an der Fischerhütte Unten an der Fischerhütte
Tim und die Fremden Tim und die Fremden
In der Sahara verschollen In der Sahara verschollen
Der Tempel im Wald Der Tempel im Wald
Feuer auf Korsika Feuer auf Korsika
Das Wirtshaus im Odenwald Das Wirtshaus im Odenwald
Das Rätsel vom Hünerberg Das Rätsel vom Hünerberg
Ein Onkel in Australien Ein Onkel in Australien
Der Gefangene von Monte Rosso Der Gefangene von Monte Rosso
Die verborgene Kammer Die verborgene Kammer
Die Spur auf Heckman's Island Die Spur auf Heckman's Island
Treffpunkt Steintisch Treffpunkt Steintisch
Unter Perlenfischern und Piraten Unter Perlenfischern und Piraten
Die Goldsucher Die Goldsucher
Die Fährte des Grauen Bären Die Fährte des Grauen Bären
Narrengold Narrengold
Die Lachsfischer vom Yukon Die Lachsfischer vom Yukon
Flucht nach Kanada Flucht nach Kanada
Tully ein Junge aus dem Outback Tully ein Junge aus dem Outback
Plötzlich in der Nacht Plötzlich in der Nacht
Bestellformular Bestellformular
Gästebuch Gästebuch
Neuer Button Neuer Button
Verlagsziele Verlagsziele
Programm Programm
Dokumentation zum DJLP Dokumentation zum DJLP
Autoren und Illustratoren Autoren und Illustratoren
Impressum Impressum
Sitemap Sitemap
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version

Marianne Haake: Der Gefangene vom Monte Rosso. Ein Abentuerbuch für Kinder und Jugendliche aus dem Laetitia VerlagMarianne Haake


Der Gefangene vom Monte Rosso


Leseprobe

Er setzte sich auf die Pritsche und fuhr sich stöhnend mit den Händen durch die Haare. Er musste hier warten auf das, was geschah, etwas anderes blieb ihm nicht übrig. Jetzt fühlte er, wie müde er war. Er streckte sich auf der Pritsche aus und zog die Decken über sich. Ihr muffiger Geruch stieg ihm unangenehm in die Nase. Aber er war so erschöpft, dass er nur noch einmal aufstand, um die Kerze auszublasen. Dann war er sofort eingeschlafen.
    Als er erwachte, schimmerte mattes Licht durch die Ritzen der Fenster­läden. Er setzte sich auf. Irgendein Geräusch hatte ihn geweckt. Als er sich bewusst wurde, wo er sich befand, überkam ihn drückende Beklemmung. Da war es wieder, das Geräusch, das er schon halb im Schlaf gehört hatte! Er sprang auf und zündete mit zitternden Händen die Kerze an. Von draußen kam das laute Hecheln eines Hundes, gefolgt von Schritten.
    Die Männer kamen zurück! Was würden sie tun?
 

Zum Buch

Christoph entkommt seiner mondänen Tante aus einem langweiligen Badeort am Lago Maggiore und kann bei seinem neuen Freund, dem Fischerjungen Tino, in den Bergen wohnen. Tino weiht ihn in ein Geheimnis ein: Was treibt sein Onkel? Zusammen gelingt es den Jungen, das Rätsel zu lösen.
    Mit Glück, aber auch mit viel Mut und Geschick kommen die beiden Jungen dem Treiben mehr und mehr auf die Spur. Zum Entsetzen von Tino ist sein Onkel Mitglied einer Mafiabande, die die Entführung eines unbequemen Politikers plant. Die Jungen sind ratlos, das Tinos Mutter aus Sorge um ihren Bruder eine Anzeige bei der Polizei strikt verbietet. Doch sie geben nicht auf, und am Ende gelingt ihnen trotz allem die Befreiung des bekannten Politikers.
   Es geht in dieser Erzählung nicht nur um die spannende Handlung, sondern auch um Menschen, die miteinander verbunden sind und - trotz Schwierigkeiten - am Ende in Liebe und Treue zueinander stehen.
 

So urteilt die Presse:

Spannend und feinfühlig erzählt.
Berner Jugendschriftenkommission
 
Bald stellen sie fest, dass sich der Onkel offenbar mit den falschen Leuten eingelassen hat, und die beiden Jungen geraten in ein gefährliches Abenteuer. Ein spannendes Ferienabenteuer, wie man es sich nur wünschen kann.
Rhein-Neckar-Zeitung


Zur Autorin

Marianne Haake geboren in Berlin, studierte Grafik und Innendekoration. Sie verbrachte viele Jahre im Ausland (Afrika, Australien, Neuseeland). Sie begann mit Erzählungen für Erwachsene, bevor sie sich der Kinderliteratur widmete.

Für Kinder und Jugendliche, ab 10 Jahre
Originalausgabe: Halbleinen, Umschlagbild in Vierfarb-Offsetdruck
Titelbild: Doris Eisenburger
ISBN 978-3-934824-06-5
173 Seiten – 14,50


nach oben

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail