*
Menu
Start Start
Titelliste Titelliste
Der graue Mann vom Topdalfjord Der graue Mann vom Topdalfjord
In der Höhle des alten Schäfers In der Höhle des alten Schäfers
Ein Schatz in Carolina Ein Schatz in Carolina
Das Zauberauge Das Zauberauge
Ein Blockhaus in Finnland Ein Blockhaus in Finnland
Unten an der Fischerhütte Unten an der Fischerhütte
Tim und die Fremden Tim und die Fremden
In der Sahara verschollen In der Sahara verschollen
Der Tempel im Wald Der Tempel im Wald
Feuer auf Korsika Feuer auf Korsika
Das Wirtshaus im Odenwald Das Wirtshaus im Odenwald
Das Rätsel vom Hünerberg Das Rätsel vom Hünerberg
Ein Onkel in Australien Ein Onkel in Australien
Der Gefangene von Monte Rosso Der Gefangene von Monte Rosso
Die verborgene Kammer Die verborgene Kammer
Die Spur auf Heckman's Island Die Spur auf Heckman's Island
Treffpunkt Steintisch Treffpunkt Steintisch
Unter Perlenfischern und Piraten Unter Perlenfischern und Piraten
Die Goldsucher Die Goldsucher
Die Fährte des Grauen Bären Die Fährte des Grauen Bären
Narrengold Narrengold
Die Lachsfischer vom Yukon Die Lachsfischer vom Yukon
Flucht nach Kanada Flucht nach Kanada
Tully ein Junge aus dem Outback Tully ein Junge aus dem Outback
Plötzlich in der Nacht Plötzlich in der Nacht
Bestellformular Bestellformular
Gästebuch Gästebuch
Neuer Button Neuer Button
Verlagsziele Verlagsziele
Programm Programm
Dokumentation zum DJLP Dokumentation zum DJLP
Autoren und Illustratoren Autoren und Illustratoren
Impressum Impressum
Sitemap Sitemap
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version

Autoren und Illustratoren

Die Ferienabenteuer von Marianne Haake (»eine Meisterin der Spannungsbögen«) haben begeisterte Leser gefunden, während Wolfgang Bittner (»der konsequenteste und sachkundigste Vertreter der realistischen Jugendliteratur«) viel beachtete Erfolge mit seinen Kanada-Abenteuerromanen für Jugendliche erzielen konnte.

Wolfgang Bittner. Autor von "Narrengold", "Die Fährte des Grauen Bären" u.a.  Bildnachweis: Archiv W. Bittner


Ivan Southall
 
Alfred Hageni und den in Australien hoch geschätzten Erzähler Lawry Ryan, beides Vertreter der seltenen Gattung des exotischen Abenteuers, ebenso den Weltbestseller-Autor Ivan Southall konnten wir für Laetitia gewinnen. Wolfgang Bittner.
Autor von "Narrengold",
"Die Fährte des Grauen Bären" u.a. 
Bildnachweis: Archiv W. Bittner
 
Bei Sibylle Raatz zeigt sich die Neigung zur Welt des Abenteuers schon früh: während ihrer Schulzeit Reitertouren in Deutschland, Frankreich und Irland, Segeltörns in Holland, aber auch zwei bisher unveröffentlichte abenteuerliche Romane.
 
Im Rahmen ihres Studiums der Medizin gab es längere Aufenthalte in Israel und USA. Sie konnte Wüstenerfahrungen gewinnen (Negev, judäische Wüste, Arizona), aber auch Kenntnisse in der Höhlenforschung und im Hochgebirgsklettern.
 
Ihre Ausbildung zur Fachärztin der Allgemeinmedizin erhielt sie u. a. an verschiedenen Kliniken in England.
 
Heute lebt sie verheiratet und mit drei Söhnen
(9 bis 13 Jahre) in der Nähe von München.
Sibylle Raatz
Sibylle Raatz;
Autorin von
"In der Sahara verschollen"
   
Horst A. Neumann, in Hannover geboren, trieb es schon früh in die weite Welt. Er bereiste Ägypten, Thailand, Malaysia, aber es war vor allem das südliche Afrika, das ihn nicht mehr losließ.
 
In verschiedenen Berufen tätig, lebte er in Namibia, der Südafrikanischen Republik und viele Jahre in der Transkei, einem Land zwischen dem Königreich Lesotho und dem Indischen Ozean, in dem die ursprünglichen Lebensformen der dort ansässigen Bantustämme noch weitgehend bewahrt geblieben sind.
 
Ausgedehnte Reisen führten ihn immer wieder in die verschiedenen Länder dieses Subkontinents: Mozambique, Malawi, Botswana, Simbabwe und die Königreiche Lesotho und Zwasiland. Er kann als intimer Kenner dieser Region gelten.
 
Zur Zeit lebt Horst Neumann in East London und arbeitet für den Dayly Dispatch und die überregionale Sonntagszeitung Sunday Times.
 
Für sein neues Buch „Das Zauberauge“ hat er die Okavango-Sümpfe in Botswana als Handlungsort gewählt. Der Roman erhält durch sein kenntnisreiches Detailwissen eine besondere Authentizität und Farbigkeit.
 

 

 

     
 
Doris Eisenburger, Foto: Konrad G. Klein
 
Eine Entsprechung zu unseren realistisch-abenteuerlichen Texten bilden die naturalistischen und dramatischen Titelbilder der bekannten Aquarellistin Doris Eisenburger
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail